Lernakademie 4.0

Home  »  Lernakademie 4.0

Projektbeschreibung

Die Lernakademie 4.0 versteht sich als Impulsgeber für die Region Süd-Westthüringen. Ziel ist die Qualifizierung von Fachkräften in der

zunehmend intelligenten, digitalen Wirtschaft. Um kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) für den sich zunehmend

verstärkenden Prozess der Digitalisierung zu rüsten und damit den Wirtschaftsstandort Thüringen langfristig zu stärken, sensibilisieren

wir alle Akteure einschlägig und entwickeln spezifische, passgenaue Weiterbildungen. Die Lernakademie 4.0 soll KMU die Chancen und

zusätzlichen Potentiale demonstrieren, die sich aus dem technologischen Wandel, durch neue Prozesse und neue Geschäftsmodelle

realisieren lassen. Dies wird vor allem in den Bereichen Technologie, IT-Sicherheit, Prozessmanagement und Qualifizierung erkennbar.

Im Rahmen der Lernakademie 4.0 implementieren wir ein Qualifizierungssystem für Beschäftigte und Unternehmer/-innen, das den

Herausforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt didaktisch, methodisch und medial zeitgemäß entgegnet, wodurch wir digitale

Kompetenz als neue Kernkompetenz in die Weiterbildung integrieren. Neben der Einführung von Führungskräften in die Welten der

intelligenten Fabriken mit möglicher Unterstützung bei der Entwicklung konzeptioneller Lösungsansätze für das eigene Unternehmen

umfasst das Spektrum der Lernakademie 4.0 bedarfsgerechtes Fachkräftetraining, sowie spezifische Angebote, die darauf ausgerichtet

sind, den mit der Digitalisierung einhergehenden Ängsten, Stress und Überlastungen vorzubeugen.

Damit sollen KMU in die Lage versetzt werden, auf veränderte Berufsbilder und Anforderungen an Fachkräfte gezielt einzugehen.

 

Förderung

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Bewilligungszeitraum

01.12.2017 – 31.12.2019

 

Projektpartner

SBH Südost GmbH / SPA GmbH, Simson Private Akademie